"Was ist die beste Tragehilfe?"

Iris Steger mit Tragepuppe im Buzzidil babysize und Baby auf dem Arm

Keine Frage wird einer Trageberaterin häufiger gestellt! Oder auch: "Welche Tragehilfe empfiehlst du?"

 

Wie so oft, ist die Antwort nicht kurz und bündig, sondern lang. Und erfordert einige Erklärungen für den Laien.

 

 

 

Deine Situation:

Da bekommst du von deiner kindererfahrenen 4fach-Mama-Freundin einen alten Babybjörn in die Hand gedrückt, deine Hebamme zeigt dir eine einfache Tragetuch-Bindeweise und auf der Straße laufen überall "Manduca's" herum... auch in den einschlägigen Mamiforen findest du einfach zuviele Eindrücke, als dass du das Richtige herauslesen kannst.

 

Viel zu viele Ratschläge!

Iris Steger mit Baby und Manduca
2013: Ich mit meinem 7 Monate alten Sohn

Oje...alles zuviel. Und weil man nicht falsch tragen möchte, es total unbequem findet oder gar das Baby ausdauernd schreit, trägt man gar nicht und ist mit dem Baby überforderter als man sein müsste. So oder ähnlich verzweifelt sind viele frischgebackene Mamas...

 

Die Antwort mag vielleicht ernüchternd sein für die ein oder andere, aber: Babys wollen erstmal am Körper getragen werden! Alles andere, das WIE, das kommt hinterher. DIE optimale Tragehilfe gibt es nicht. Nein, echt nicht!

Der heilige Gral ist das, was funktioniert!

Eine gut sitzende Tragehilfe ist so kostbar wie deine Lieblingsjeans! Egal, ob teuer oder günstig. Egal, wieviele andere Leute drauf schwören oder drauf fluchen - wenns passt, dann passt es!

Es gibt keine ultimativ gültige Formel, denn jeder hat besondere Bedürfnisse, die sowohl vom Körperbau beeinflusst werden als auch vom Körpergefühl. Der eine mag feste Stoffe, leichte Stoffe, Polster, Schnallen, etc...

 

Probier dich aus! Finde heraus, wie bequem du die angebotenen Tragehilfen findest. Macht dein Kind mit? Falls nicht, kannst du die Tragehilfe vielleicht nochmal anders einstellen oder suchst einfach weiter.

 

Es gibt zig verschiedene Tragehilfen. 

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass du bei einer Trageberaterin deiner Wahl deine perfekte Lösung findest, ist sehr groß!

Und wenn das alles nichts ist, gibt es immer noch das Tragetuch, was tausendfach an Mama/Papa/Baby/Alter/Situation eingestellt werden kann! Auch dabei kann dir deine Trageberaterin des Vertrauens helfen.

 

Einfach machen - Mut haben, Spaß haben und hinfühlen! :)

weitere artikel:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0