Mit der Hüftschiene tragen

Ja, du kannst auch dein Kind tragen, wenn es eine Hüftschiene tragen soll.

Das schließt sich nicht gegenseitig aus!

 

Ich habe selber Erfahrungen mit Hüftdysplasie am eigenen Kind und weiß noch gut, wie sehr sich mein Kind gegen die immer wieder anzulegende Bandage gewehrt hat. Ich erinnere mich an die Erleichterung, die Hüftschiene für einen kurzen Moment beim Wickeln abnehmen zu dürfen, aber auch die Wut, die Frustration und das Mitleid, wenn die Schiene nach dem Wickeln wieder angelegt werden musste. Uns hat es sehr geholfen, dass wir mit einer gut eingestellten Tragehilfe UND Hüftschiene getragen haben - somit musste mein Kind diese Wochen nicht auch noch ohne sein geliebtes Tragen aushalten!


Ergonomisches und bequemes Tragen fördert nachweislich eine gesunde Hüftreifung und kann unter bestimmten Bedingungen einer Hüftdysplasie sogar vorbeugen.

Daher können wir in Absprache mit dem behandelnden Arzt gerne gemeinsam schauen, ob es möglich ist, mit der richtigen Trageweise, die Hüftschiene abzunehmen. Falls das nicht geht, versuchen wir, die Hüftschiene beim Tragen zu integrieren. 

 

Beides ist denkbar und es erfordert in solchen Fällen viel Kommunikation und Offenheit, um ein tolles Ergebnis zu finden, was dich glücklich macht! 

 

Wie das geht und wie du ein bequemes Tragen hinbekommst, zeige ich dir in einer ausführlichen Einzel-Trageberatung bei dir zuhause oder, wenn gewünscht, in der Hebammenpraxis.

 

Du erreichst mich ganz einfach - per SMS, WhatsApp oder Email und ich rufe dich sofort zurück.

Meistens bereits innerhalb weniger Stunden.

Iris Steger

Telefon: 0177/636 33 72


Neuigkeiten

Gerade kein passendes Angebot dabei? Lass mich dich informieren, wie es bei mir weitergeht oder es wichtige Neuigkeiten gibt!
Hüpf in meine Freundschaftliste!



News mobil

......Take what you want! :)

Alternativer Newsletter per Whatsapp-Gruppe

(einfach auf den Link klicken - geht nur über das Handy)